Zum Inhalt springen

Traumatherapie in der Rehabilitation

|   Veranstaltungen

pro mente Reha Tagung in Salzburg am 12. und 13. Mai 2017

Das Erleben eines seelischen Traumas ist mit oft weitreichenden psychischen und körperlichen Folgen verbunden. Eine Vielzahl psychischer Störungen lässt sich heute als Folge früher Traumatisierungen und der daraus resultierenden Vulnerabilität begreifen, auf deren Boden aktuelle Stressoren dann krankheitsauslösend wirksam werden. Die Betroffenen sehen sich mit teilweise lebenslangen Leidenszuständen konfrontiert. Die moderne neurobiologische und psychologisch-psychotherapeutische Forschung hat in den letzten Jahren bahnbrechende Erkenntnisse über die Entstehung von Traumafolgestörungen und deren Behandlung erbracht. Inzwischen liegen zahlreiche Effektivitätsnachweise für die Wirksamkeit der heute eingesetzten Behandlungs- und Rehabilitationsmaßnahmen vor, die belegen, dass psychische und psychosomatische Erkrankungen infolge einer Traumatisierung heute erfolgreich behandelt werden können. 

Trotz dieser erfreulichen Entwicklung erreichen weiterhin viele Betroffene keine zufriedenstellenden Behandlungsergebnisse. Als möglichen Weg dorthin sehen wir die Weiterentwicklung bestehender Versorgungsstrukturen im Sinne besserer traumaspezifischer Qualifikation der Behandler sowie eine umfassendere Vernetzung der einzelnen Anbieter von Gesundheitsleistungen im Sinne eines abgestimmten Versorgungsangebotes. 

Die diesjährige Rehatagung der pro mente Reha zum Thema „Traumatherapie in der Rehabilitation“ findet in Kooperation zwischen der Ambulanten Psychosozialen Rehabilitation (APR) Salzburg und der Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Christian-Doppler-Klinik statt. 

Neben dem Anliegen, einen guten Überblick über die neuesten Erkenntnisse der Traumaforschung und Traumatherapie zu bieten, ist ein wesentlicher Hintergrund für die gemeinsame Gestaltung dieser Tagung unsere Initiative, ein regionales Behandlungsnetzwerk für Menschen mit Traumafolgestörungen im Raum Salzburg mitzugestalten. 

Wir freuen uns auf einen spannenden Erfahrungsaustausch im Rahmen dieser Tagung und heißen Sie in Salzburg herzlich willkommen. 

Programm zum Download als PDF-Dokument

Link zum Event

Link zur Anmeldung

« zurück zur Übersicht
Traumatherapie in der Rehabilitation